SCHÜTZ – Universum

Ein Weltenkosmos in szenischen Klangbildern

weitere Termine

Ein Weltenkosmos in szenischen Klangbildern


Musik TOPOGRAPH
Inszenierung / Choreographie Andreas Heise
Bühne / Kostüme Sascha Thomsen

Gesang  Anna Palimina, Julia Böhme, Benjamin Mahns-Mardy, Kyle Fearon-Wilson / AuditivVokal Dresden
Tanz Carola Schwab, Justine Rouquart, István Simon

Mit dem Blick der Gegenwart auf das Erbe des frühbarocken Komponisten Heinrich Schütz entsteht anlässlich seines 350. Todestages (gestorben am 6.11.1672 in Dresden) eine Tanzperformance als Fusion aus Bewegung, klassischer Instrumentalmusik, Gesang und elektronischer Musik. Das interdisziplinäre Projekt mit Dresdner Tänzer:innen, Sänger:innen und dem Musikensemble TOPOGRAPH beschäftigt sich mit dem Thema Glaube in Zeiten innerer und äußerer Umbrüche. Dynamisch, emotional und dabei hoch aktuell wird die Frage nach Humanität in Krisenzeiten vor dem Hintergrund derzeitiger Kriege gestellt und die heutige Relevanz von Kunst und Gemeinschaft hinterfragt.

Eine Musiktheaterproduktion von tristanKombinat / Uraufführung

Die Uraufführung öffnet mit der Trinitatiskirche einen erst kürzlich geschaffenen, multifunktionalen Innenraum für das Theater.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR sowie im Rahmen von „bleibt neugierig. Kulturstadt Dresden“ als Teil des Sonderprogramms „Kulturland 2022. Sachsen als Bühne“.

Probenfotos mit Julia Böhme, Anna Palimina, Benjamin Mahns-Mardy, Kyle Fearon-Wilson / AuditivVokal Dresden und Andreas Heise. Fotograph Volker Metztler

Gefördert durch


Termine