Don’t touch

Über Berührung und andere Dinge

Musiktheaterproduktion von EL PERRO ANDALUZ
Regie / Choreografie Joachim Schlömer
Musikalische Leitung Lennart Dohms
Produktionsleitung tristan Production

Das Licht geht an: Menschen sitzen vereinzelt auf ihren Stühlen neben Tischen, darauf rote Telefone. Vielleicht eine Kontaktbar? Die Menschen im Raum kennen sich noch nicht. Irgendwo stehen Instrumente herum. Man sitzt und wartet, dass jemand die Initiative ergreift. Ein Telefon klingelt, ein junger Mann, eine junge Frau heben den Hörer ab. Eine unbekannte Melodie, Stimme, Töne, alles fremd. Nur Schattenrisse. Die Arme der beiden bewegen sich. Hände tanzen. Ein weiteres Telefon klingelt.


Don’t touch sind Szenen mit Musiker:innen und Tänzerinnen zwischen „lonely hearts“ und musiktheatraler Performance. Sieben Jahre nach dem erfolgreichen Projekt „don‘t play“ zur Verortung als selbstbestimmte Künstler im Kulturbetrieb und freie Radikale in der Gesellschaft folgt für EL PERRO ANDALUZ nun eine szenische Fortsetzung: Wiederum Musiktheater mit der Betonung auf Theater, diesmal aber mit der Frage „Wie verständigen wir uns, wie stellen wir heute Nähe her?“

EL PERRO ANDALUZ ist ein Ensemble für aktuelle Musik. Gegründet 2007, entwickelte sich EL PERRO ANDALUZ in kürzester Zeit zu einem der vielseitigsten Ensembles für zeitgenössische Musik und Performance in Deutschland. Es arbeitet in unterschiedlichen musikalisch-darstellenden Bereichen. Dabei ist ihm die Interpretation existierender musikalischer Arbeiten genauso wichtig wie, aktiver gestalterischer Partner bei der Entwicklung und szenischen Umsetzung neuer Werke zu sein. EL PERRO ANDALUZ tourt regelmäßig international. In Dresden beheimatet, wurde es mit dem dortigen Kulturförderpreis ausgezeichnet.


Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.



www.elperroandaluz.de
www.joachimschloemer.com


Termine